Die teuflische Höllenschlucht

Teneriffa 2016 - Wanderweg mit Ausblick aufs Meer

Die teuflische Höllenschlucht – Barranco del Infierno

Da ich einen kleinen Faible für Wasserfälle habe und auf jeder Reise unbedingt einen Wasserfall sehen möchte, sind wir am Freitag, den 29. Juli, kurzerhand zum „Barranco del Infierno“ (zu Deutsch: „Höllenschlucht“) gefahren, um von dort zum Wasserfall zu wandern. Seit 2004 muss für diese Tour Eintritt bezahlt werden, und die maximale Zahl der Besucher ist auf 300 Personen pro Tag beschränkt. Um die Umwelt zu schonen.

Der Wanderweg zum Wasserfall und retour hat 6,3 km und weist einen Höhenunterschied von 200m auf – das ist ein leichter Wanderweg. Da es auf der Tour auch Überhänge gab, mussten wir einen Helm tragen.

Die erste dreiviertel Stunde wanderten wir in der prallen Sonne, und die Vegetation glich einer Wüste. Zu sehen bekamen wir viele Kakteen, Steine, Sand – und noch mehr Kakteen. Im Gegensatz zur Wanderung durch das Masca Gebirge, waren hier vergleichsweise sehr wenig Eidechsen unterwegs. Nach weiteren 45 Minuten kamen wir in ein schattigeres Gebiet, in welchem sich die Vegetation schlagartig änderte – dort wuchsen Pflanzen, Farne, Palmen und Bäume. Sehr beeindruckend!

Der Wasserfall fällt ca. 80 Meter in die Tiefe und führt von der Jahreszeit abhängig unterschiedlich viel Wasser. Mit den Niagara Wasserfällen ist er jedoch nicht vergleichbar, da es eher ein kleines Rinnsal ist – für die Bedingungen auf der Insel führt er allerdings viel Wasser. 😉

Auf dem Rückweg fielen uns die roten Kaktusfrüchte auf den Kakteen auf und wir rätselten, ob man diese essen kann. Wir überlegten nicht lange, pflückten eine überreife Frucht und kosteten diese. Das Innere zuzelten wir heraus – es war sogar richtig lecker.

Es war eine wunderschöne Wanderung mit beeindruckender Flora und Fauna, und ich kann sie jedem weiterempfehlen.

Credits

Image Title Autor License
Teneriffa 2016 - Wanderung in der prallen Sonne Teneriffa 2016 – Wanderung in der prallen Sonne Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Wir erreichen den Wasserfall Teneriffa 2016 – Wir erreichen den Wasserfall Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Flora & Fauna im Barranco del Infierno Teneriffa 2016 – Flora & Fauna im Barranco del Infierno Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Flora & Fauna im Barranco del Infierno Teneriffa 2016 – Flora & Fauna im Barranco del Infierno Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Wanderweg mit Ausblick aufs Meer Teneriffa 2016 – Wanderweg mit Ausblick aufs Meer Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Kaktusfrucht Teneriffa 2016 – Kaktusfrucht Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Auszuzeln der Kaktusfrucht Teneriffa 2016 – Auszuzeln der Kaktusfrucht Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Start der Wanderroute Teneriffa 2016 – Start der Wanderroute Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Steinalter Kaktus Teneriffa 2016 – Steinalter Kaktus Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Wasserfall Teneriffa 2016 – Wasserfall Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Flora & Fauna im Barranco del Infierno Teneriffa 2016 – Flora & Fauna im Barranco del Infierno Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Flora & Fauna im Barranco del Infierno Teneriffa 2016 – Flora & Fauna im Barranco del Infierno Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Wanderweg mit Ausblick aufs Meer Teneriffa 2016 – Wanderweg mit Ausblick aufs Meer Bianca Traxler CC BY-SA 4.0
Teneriffa 2016 - Vorsichtiges Entfernen der Stacheln Teneriffa 2016 – Vorsichtiges Entfernen der Stacheln Bianca Traxler CC BY-SA 4.0