Panel-Jebsen-Bartunek-Gnauer

Fake News und die Medienrevolution – Ken Jebsen (KenFM) und Stephan Bartunek (Gruppe42) im Gespräch

„Fake News“ ist genauso wie „Lügenpresse“ bzw. „Lückenpresse“ oder „Verschwörungstheorie“ ein mittlerweile weit verbreiteter und geläufiger Kampfbegriff, der von unterschiedlichen Lagern je nach Nutzen und Bedarf regelmäßig verwendet wird. Die moderne Informationsgesellschaft hat durch den konsequenten Ausbau des Internets gleichzeitig enorme Chancen und Gefahren geschaffen.

Man darf heutzutage durchaus von einer Medienrevolution sprechen, wenn man beobachtet, wie klassische Medien wie Presse, TV und Rundfunk durch sogenannte „alternative Medienportale“ immer stärker in Bedrängnis geraten – rapide sinkende Verkaufszahlen bei den Printmedien und stetig fallende Einschaltquoten im TV-Segment stehen rasanten Zuwächsen in der interaktiven Online-Medienlandschaft gegenüber.

Ken Jebsen, Gründer und Chef des wohl bekanntesten deutschsprachigen „alternativen“ Medienportals KenFM diskutiert mit Stephan Bartunek, Gründer und Sprachorgan des österreichischen Medienportals Gruppe42, unter der Leitung des Idealism Prevails-Radiohead Herbert Gnauer u. a. über Medienkompetenz, Macher und zeitlose Zeitungsenten – aka „Old-School-Fake-News“.

Gruppe42: http://gruppe42.com/
KenFM: https://kenfm.de/

01_Panel_FakeNewsVideo

 

Credits

Image Title Autor License
Panel-Jebsen-Bartunek-Gnauer Panel-Jebsen-Bartunek-Gnauer Idealism Prevails CC BY-SA 4.0
Panel-Jebsen-Bartunek-Gnauer Panel-Jebsen-Bartunek-Gnauer Idealism Prevails CC BY-SA 4.0
01_Panel_FakeNewsVideo 01_Panel_FakeNewsVideo Idealism Prevails CC BY-SA 4.0