Strandbadrevolution – Durch den Sommer mit Kurt Palm

Kurt Palm ist promovierter Germanist, praktizierender Publizist und
Volksbildner aus Leidenschaft. In seiner Dissertation thematisierte er
erstmals die österreichische McCarthy-Ära, als nach dem zweiten
Weltkrieg unter Federführung von Friedrich Torberg und Hans Weigel
kommunistisch orientierte Künstler wie Otto Tausig oder Karl Paryla
mittels faktischem Berufsverbot in eine zweite Emigration gezwungen
wurden. Palms Beispiel war Bertolt Brecht, dessen Stücke zwischen 1953
und 1963 mit einem unausgesprochenen, aber von allen etablierten Bühnen
konsequent eingehaltenen Aufführungsverbot belegt waren. Bis heute ist
nur wenigen bekannt, dass Brecht, dem wie vielen anderen die deutsche
Staatsbürgerschaft von den Nazis entzogen worden war, nach dem Krieg die
österreichische verliehen bekam und sie bis zu seinem Tode 1956
beibehielt. Unter dem Titel „Vom Boykott zur Anerkennung. Brecht und
Österreich.“ gab Palm die Arbeit 1983 als sein erstes Buch heraus.

Rund 15 Sachbücher und Romane hat Kurt Palm seither verfasst, zahlreiche
Theaterstücke inszeniert und etliche Filme gedreht. Zwischendurch sorgte
er mit seinem „Sparverein die Unzertrennlichen“ für den einzigen Spaß in
der Stadt, erfand Hermes Phettbergs „Nette Leit Show“ und servierte im
Rahmen von Kochshows mitunter schwer Verdauliches in gleichermaßen
höchst bekömmlicher wie auch amüsanter Form. Nebenbei begann er, im
Straßenverkehr getötete Tiere, sogenannte „Road Kills“ zu fotografieren.
Die Bilder werden fallweise in Ausstellungen gezeigt und sind im
Internet unter http://palmfiction.net auch käuflich zu erwerben. All das
wird in der Sendung angesprochen.

Im Mittelpunkt des Interviews steht jedoch Kurt Palms jüngster Roman
‚Strandbadrevolution‘. Eine Geschichte von jugendlichem Protest gegen
den provinziellen Mief einer ländlichen Kleinstadt, der sich im Sommer
1972, angefacht durch die Kraft von Rockmusik formiert. Doch was harmlos
beginnt, führt zur Tragödie. Ein Buch über Leben und Tod. Eine Sendung,
die diesem Umstand mittels schwarzem Humor, bisweilen inkorrekter Ironie
und ein paar Tropfen Herzblut gerecht zu werden sucht.

Videobild-Kurt Palm

Credits

Image Title Autor License
Titelbild-Kurt Palm Titelbild-Kurt Palm Michaela Mandel Mit freundlicher Genehmigung von Michaela Mandel
Videobild-Kurt Palm Videobild-Kurt Palm Michaela Mandel Mit freundlicher Genehmigung von Michaela Mandel

Diskussion (Keine Kommentare)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.