Best of IP – November 2023

Best of IP

Der November war ein sehr aktiver Monat in unserer Redaktion, die gemäß ihres Mottos „Make the world a better place“ Ihnen Beiträge, Anregungen und Inspirationen liefern will, um genau das zu erreichen. Zu Gast waren wir bei unserem langjährigen Kooperationspartner DI Carl Waldstein, für den wir den nunmehr 32. Bürgersalon filmen und veröffentlichen durften.

„Die Krähe“-Chefredakteurin Liza Ulitzka und der Jugendsoziologe Bernhard Heinzlmaier waren zu sehr informativen Kamingesprächen eingeladen, in denen es u.a. auch um die Voraussetzungen für die wichtige und scheinbar verloren gegangene Diskursfähigkeit und eine freie Gesellschaft ging.

In Blogbeiträgen haben wir uns der Bildung (Simone Kostka), drei Fragen an Wolfgang Sobotka (Stichwort „Pilnacek-Audio“) und der Sinnhaftigkeit der Matura (in einem „Für & Wider“) in ihrer gegenwärtigen Form gewidmet.

Viel Freude mit diesem „Best-of“ des Monats November und den anderen Beiträgen auf der Website unserer unabhängigen Medienplattform Idealism Prevails.

Hier die von uns ausgewählten acht Beiträge vom November 2023:

Die 32. Ausgabe des Bürgersalons mit dem Titel „Die zukünftige Entwicklung Österreichs im In- und Ausland“, der wie üblich im Festsaal der Diplomatischen Akademie in Wien stattfand, beschäftigte sich mit dem aktuellen Zustand, in dem sich Österreich befindet: Themen wie Wirtschaftsstandort, Lohnabschlüsse und Steuerpolitik stehen im Mittelpunkt der Diskussion, die von Standard-Kolumnist Hans Rauscher geleitet wurde. Seine Gesprächspartner waren Josef Muchitsch. Heimo Scheuch, Emil Brix und Ingrid Steiner-Gashi.

„Die Krähe“-Chefredakteurin Liza Ulitzka schildert ihre Bemühungen um einen kritischen Journalismus, der Leser, Hörer und Seher einbezieht und diese damit begeistert. Von den Journalisten fordert sie kritische Reflexion ihrer Beiträge und die Berücksichtigung möglichst aller Perspektiven.

Der Black Friday im Handel will schwarze Tage vergessen machen, was diesmal nicht wirklich gelingt, weil viele Händler selber mit zum Teil massiven Problemen kämpfen. Und auch ein kurzer Konsumrausch endet in der Realität, die alles andere als rosig ist. Der Frage, ob es dennoch Hoffnung gibt, geht Michael Karjalainen-Dräger in diesem Wochenkommentar mit dem Titel „Black Days“nach.

Es handelt sich um einen Systemfehler, wenn sich Kinder nach ein paar Schulwochen die Zeit des Kindergartens zurückwünschen, konstatiert Simone Kostka in ihrem neusten Beitrag in ihrer Kolumne „Pädagogik neu gedacht“. Wenn aber das gefördert wird, was jeder von uns besonders gut kann, gehen Kinder gerne in die Schule, weil sie dort ihre Veranlagungen ausbauen und weiterentwickeln. So macht Lernen Spaß.

Political Correctness, Wokeness und Cancel Culture schaden dem für die Weiterentwicklung der Gesellschaft nötigen Diskurs. Im Kamingespräch erläutert Bernhard Heinzlmaier seine persönliche Betroffenheit und plädiert für eine liberale Gesellschaft.

Was macht es mit einer Gesellschaft, wenn ständig polarisierend gestritten wird? Stecken Absichten dahinter? Sind die Rollen von Politik, Medien und Wissenschaft dabei – vielleicht unglücklich – verstrickt?Um das Geschehen zu verstehen, beschäftigen sich Peter Klein und Reinhard Jesionek in diesem Gespräch mit der Dynamik von Angst als ein die Gesellschaft bestimmendes Phänomen.

Drei Fragen richteten wir an den Präsidenten des österreichischen Nationalrats, Wolfgang Sobotka, angesichts der gegen ihn erhobenen Vorwürfe, seiner Vorsitzführung in den bevorstehenden Untersuchungsausschüssen und zu seiner Sicht, wann ein Politiker zurücktreten sollte.

Eine aktuell wieder einmal losgetretene Diskussion zur Sinnhaftigkeit der Matura wird in der Kolumne „Braucht es die Matura?“ von beiden Seiten, dem Für und dem Wider, betrachtet. Ist alles bestens oder ist nicht sogar ein grundsätzliches Upgrade des gesamten Bildungssystems notwendig?

Credits

Image Title Autor License
NL – Best of IP – November 2023-DE-IPHP Wolfgang Müller CC BY-SA 4.0

Diskussion (Keine Kommentare)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert