1-Die wichtigste Reise

Die wichtigste aller Reisen

Seit Tagen schon frage ich mich, wie ich all die Gefühle, die ich erlebe, in Worte fassen soll und wie ich eine Verbindung zwischen den starken Emotionen von heute und den Ereignissen, die mehr oder weniger lange zurückliegen, herstellen könnte.

Ich suchte nach einer Methode, all die Informationen zusammenzufügen, um eine Antwort zu finden, die mich sowohl emotional als auch rational zufriedenstellt. Auf der Suche nach einer Inspiration sah ich meine alten Notizen durch, die ich ab und zu mal in Reaktion auf etwas, was in meinem Leben zu diesem Zeitpunkt gerade eine Rolle spielte, verfasst habe. Dabei stieß ich auf einen Text, der – zu meiner eigenen Überraschung – ausgesprochen relevant war für meine momentane psychische Verfassung. Darin stand ungefähr das:

„Ich habe eine neue Theorie über die Welt. Die Menschen kommen von ihrem Weg ab, manchmal deswegen, weil sie sich zu sehr auf ihre Gedanken fokussieren und unter dem Eindruck leben, dass ihr Verstand das ist, was sie wirklich sind. Doch ihr Verstand wird sehr leicht beeinflusst von ‚Fakten‘, die einem jeden Tag präsentiert werden. Was ich mit ‚Fakten‘ meine, ist die Sicherheit, mit der wir unser Leben führen, basierend auf Dingen, die sich ständig verändern, auf Informationen, die nicht vorhanden sind, oder auf unserem Wissen über die Welt, das natürlich sehr begrenzt ist. Ein ziemlich relevantes Klischee in diesem Zusammenhang ist die Entdeckung, dass die Erde keineswegs flach ist. Sicherlich leben wir in weit entwickelten Zeiten, aber ist das für uns ein ausreichender Grund, um strikte Annahmen zu machen, nach denen wir leben?

2-Die wichtigste Reise

Doch weitaus beängstigender ist, dass sich auch das Herz ziemlich leicht betrügen lässt. Wenn das Herz betrogen wird, bevor es ‚auf seinen eigenen Beinen‘ stehen kann, bevor es sich selbst kennt und sich selbst vertraut, dann können die Folgen davon extrem schädlich sein; sowohl deinem eigenen Herzen als auch jenen der Menschen in deiner Umgebung gegenüber.

Ich sage, dass das Herz leicht zu betrügen ist, denn wenn du nicht annimmst, was du in Wirklichkeit bist, und nicht in brutaler Ehrlichkeit mit dir selbst lebst, dann wirst du an einem Gefühl hängenbleiben oder an einem Wort, das mit dir vibriert, weil es etwas ist, was du brauchst. Du wirst die sehr dünne Linie verwischen zwischen dem, was du dir wünschst, und dem, was gut für dich wäre. Du wirst mit deinem ganzen Selbst daran glauben, dass das, was du willst, auch das ist, was du brauchst.

In dem Moment, indem du betrogen worden bist, bist du von deinem Pfad abgekommen, und die Straße zu den Wegen deiner Seele wird wolkig. Ist das einmal geschehen und du bekommst nicht die Gelegenheit oder findest nicht den Mut, deine Wege wiederzufinden, dann lebst du vielleicht dein ganzes Leben in Unaufrichtigkeit.

Schaue auf deine Seele! Schaue auf dich selbst! Sei ehrlich mit deinem Herzen. Es ist beängstigend, es ist schmerzhaft, schön und beruhigend, doch niemals alles zugleich.

Ich glaube, dass wir Menschen uns auf einer sehr harten Reise befinden – die ganze Zeit über, so lange wir leben.

Es wird einfacher, deine Seele zu sehen, wenn du erst einmal einen Anfang gefunden und deine Reise begonnen hast. Und es ist auf eine seltsame Art schön, die Form deiner Seele in allen Details zu spüren und sie auf eine Art zu nähren, die dich weiterbringt. Unsere Seelen sind alles, was wir haben; denn in deiner Seele findest du alles, was für dich wichtig ist. Du musst nur deinen Weg zurück zu ihr finden!“

3-Die wichtigste Reise

25.06.2016

Nach dem Lesen dieses Textes war ich beeindruckt, wie sehr er mit meiner jetzigen Situation übereinstimmte. Es war fast so, als hätte ich einen Brief an mein eigenes, zukünftiges Selbst geschrieben, im Wissen um den Weg, auf dem ich mich ein Jahr später befinden würde. Vielleicht bedeutet es, dass ich mich nicht allzu sehr verändert habe; dass es mir nicht gelungen ist, meiner Seele gegenüber so ehrlich zu sein, wie ich wollte, und dass ich nicht den Mut hatte zu sagen, dass meine Wahrheit und meine Gefühle wichtig sind, nur weil sie existieren. Ich sammelte noch immer Mut. Vielleicht ist diese Lektion ein bisschen zu schwer, um sie lernen zu können …

Ich glaube, was ich mit all dem sagen wollte und wohin ich mich selbst mehr bringen möchte, ist: mutig zu sein. Für mich ist es eine sehr offensichtliche Form von Mut, gnadenlos ehrlich mit sich selbst zu sein. Mich nicht vor mir selbst zu verstecken, gab mir zuweilen ein Gefühl wie ein Atemzug frischer Luft. Es fühlte sich ein bisschen an, wie eine Wanderung zu unternehmen und endlich den Gipfel des Berges zu erreichen. Wenn du nach all dem Kampf, nachdem du dich die ganze Zeit selbst an deine Grenzen getrieben hast, wenn du spürst, dass du keinen Schritt mehr machen kannst, endlich oben bist, die Aussicht genießt, tief durchatmest und dich frei fühlst.

Wenn du es geschafft hast, deine Authentizität zu verstehen, zu akzeptieren und zu respektieren, dann teile sie mit denen, die dir nahestehen. Biete ihnen das Geschenk an, dein pures Ich zu sehen. Betrüge sie nicht mit dem, was sie hören wollen, sondern heile sie mit deiner Wahrheit.

…u nd das ist, wonach ich strebe!

Akzeptiere und respektiere dich selbst, so dass du anderen dieselbe Güte zurückgeben kannst!

4-Die wichtigste Reise

Übersetzung Englisch-Deutsch: Martin Krake

Credits

Image Title Autor License
3-Die wichtigste Reise 3-Die wichtigste Reise Iulia Farcane CC BY-SA 4.0
1-Die wichtigste Reise 1-Die wichtigste Reise Iulia Farcane CC BY-SA 4.0
2-Die wichtigste Reise 2-Die wichtigste Reise Iulia Farcane CC BY-SA 4.0
4-Die wichtigste Reise 4-Die wichtigste Reise Iulia Farcane CC BY-SA 4.0

Diskussion (Keine Kommentare)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.