Paula P'Cay

KAMINGESPRÄCHE – Paula P’Cay zu Gast bei Iris Singer

Bei den Idealism prevails Kamingesprächen durften wir diesmal Paula P’Cay begrüßen: Die Sängerin und politische Aktivistin spricht in der gemütlichen Atmosphäre unseres Kaminzimmers über ihren Werdegang im Musikbusiness und ihr unermüdliches Engagement als Aktivistin.

Auf der Suche nach Freiheit verließ sie im Alter von 18 Jahren ihr Elternhaus in Süddeutschland und zog nach Berlin. Sie erlebte die Stadt in ihrer Umbruchsphase, arbeitete als Türsteherin (als eine der ersten Frauen in diesem Metier) in den angesagtesten Berliner Clubs der 90er-Jahre und lernte auf diesem Weg zahlreiche Musiker und Musikproduzenten kennen. Nach einer internationalen Karriere als Sängerin – sie sang 1999 vor 1, 5 Millionen Menschen auf der Love Parade in Berlin – fokussiert sie sich seit einigen Jahren auf ihre Rolle als politische Aktivistin.

Im Jahr 2016 gründete sie die Humanistische Friedenspartei, in deren Rahmen sie sich für Frieden und Menschlichkeit untereinander und zwischen allen Völkern engagiert. In ihrem Programm stehen immer drei entscheidende Fragen im Vordergrund: Nutzt es den Menschen? Nutzt es der Umwelt? Nutzt es dem Frieden?

Warum es so wichtig ist, Fragen zu stellen, aktiv zu werden, mit der nächsten Generation zusammen zu arbeiten und auf sie zu hören, erläutert sie im Gespräch mit unserer Moderatorin Iris Singer. Paula P’Cay ist eine unermüdliche Kämpferin für Frieden und für den respektvollen Umgang von Menschen miteinander. Idealism prevails war es eine große Freude, sie in unserem Kaminzimmer begrüßen zu dürfen:

Paula PCay-Video

Credits

Image Title Autor License
Paula PCay-Video Paula PCay-Video Idealism Prevails CC BY-SA 4.0
Paula P'Cay Paula P’Cay Idealism Prevails CC BY-SA 4.0

Diskussion (Keine Kommentare)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.