Spiel des Lebens

Meinung

Der eine will fliegen
Ganz hoch in der Welt
Der andere will schweben
Für den zählt kein Geld

Wer hoch fliegt
So sagt das Lied
Der kann tief fallen
Sich aufstellen und noch höher steigen
Das Ego freut sich
Kommt ins Wallen
Doch mit dem Kampf
Und jedem Sieg
Wird er wohl alleine bleiben
Und Kämpfe mit sich selber treiben
Mit Müh‘ und Not
Ist man am Ziel
Hat Angst vor’m Tod
Bekommt kaum Luft
Weil das nächste Ziel schon ruft
Seine Arbeit ist das Spiel
Das ihn treibt und ewig bindet
In dem der Geist im Nebel schwindet
Schaufelt seine eigene Gruft
Im Palast-Stil
Groß und prächtig
Ist sein Ego übermächtig
Und dann der Fall
Ein lauter Knall
Fällt er in das Grab der Arbeit
Bleibt er nackt und ohne Ziel
Jetzt erkennt er erst das Spiel
Und schon macht sich die Frage breit
Warum war dann der Weg so weit
Und
Wo ist meine Lebenszeit?
Das Ganze war ein schlechter Deal

Wer auf seiner Welle schwebt
Der freut sich
Das das Leben lebt
Sucht sich nicht ein nächstes Ziel
Der surft dahin
Wenn andere rasen
Sieht das Leben wie ein Spiel
Da kommt kein Fall
Und auch kein Knall
Nur eine Welle
Auch wenn es ist
So eine Schnelle
In Ruhe und Gelassenheit
Schwebt sie dich
In Heiterkeit
Mal hoch
Mal tief
Kein Ziel
Nur Spiel
Ganz zeitlos
Weitlos keine Räume
Nur Fluss und bunte All-Tags-Träume
Fallen einem in den Schoß
Die Täuschung ist erst nicht gegeben
Weil niemals täuschen
Will das Leben
Schenken will es
Ganz, ganz groß
Und so viel aus der Fülle geben
Da ist das Ich ein Sein im Sog
Kein Raum
Nie Zeit
Kein Ich Ich Ich
Kein EE Go
Da macht das Leben einen froh
Das ist kein Ende und kein Ziel
Da bleibt die Welle dieses Spiel
Die dich trägt
Und in dir lebt
Die dich durch dieses Leben schwebt
Du bist die Welle
Mal die ruhige
Mal die schnelle
Atom, Ion und Molekül
Denn das Leben ist das Spiel

Ist das Ende dann das Gleiche
Im Spiel des Lebens
Im Schöpfungsreiche
War nichts vergebens
Du kommst daher
Mit leeren Händen
Einem Herzen
Einem Geiste
Voller Fragen
Wird dich dieses Leben tragen
Du gehst davon
Mal als Legende
Mal mit Schmerzen
Mit leerem Herzen
Oder unter Freudentränen
Doch so wie du gekommen bist
So gehst du auch
Das ist gewiss

Credits

Image Title Autor License
Blog – Spiel des Lebens-YOUTUBE Wolfgang Müller 1

Diskussion (Ein Kommentar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Danke, für die Veröffentlichung ❣️