Coronakrise – Demokratie in Gefahr ?

Der in der Schweiz lebende Tiroler Unternehmer Hermann Arnold ist Mitbegründer der NEOS sowie der Politikplattformen Österreich entscheidet und Demokratie21. In seinen Unternehmen praktiziert er neue Formen von Führungsstilen unter starker Einbindung der Mitarbeiter.

Alexander Stipsits und ich sprachen mit ihm über die alles beherrschende Corona-Krise und die aktuelle demokratiepolitische Situation in der Schweiz. Dass sich die Bevölkerung in der Abwägung zwischen Freiheit und Sicherheit aktuell mit großer Mehrheit für Zweiteres entscheidet und warum sich Regierungen derzeit allerorts hoher Zustimmung erfreuen und wie die Medien (klassische und soziale) zu dieser Situation beitragen, waren weitere wichtige Themen.

Intensiv disktutierten wir mit Hermann Arnold seine große politische Leidenschaft: die direkte Demokratie. Deren Risiken und Chancen in der aktuellen Krise beleuchten wir zusammen.

Die Geschichte lehrt uns spätestens seit den Terroranschlägen 2001, dass Überwachungsmaßnahmen von Regierenden (Stichwort Patriot Act) selten zurückgenommen werden und Datenschutz und persönliche Freiheiten in Krisensituationen sehr schnell eingeschränkt werden. Deshalb sei es umso wichtiger, die Bevölkerung wachzurütteln, und das möglichst rasch. Denn das Zeitfenster zur Verhinderung diktatorischer Tendenzen wird rasch kleiner …

Credits

Image Title Autor License
Demokratie in Gefahr Wolfgang Müller CC BY SA 4.0