Diskussionsrunde – Rita Davidson & Lucie Rosenberger

Gesellschaft

In der Diskussionsrunde zu den Vorträgen von Rita Davidson und Lucie Rosenberger bei der Zukunftskonferenz 2022 wird zuerst das Thema Bildung als Basis für ein neues Denken angesprochen. Für Lucie Rosenberger ist es wichtig, hier „doppelspurig“ zu fahren, d.h. sowohl Schule als auch Eltern sind gefordert. Wichtig in der Vermittlung sind für sie insbesondere der Umgang mit den Ressourcen und mit den eigenen Emotionen: diese müssen ausgedrückt werden können. Rita Davidson setzt dabei vor allem auf Selbstbestimmtheit: es liegt an jedem selbst, das zu suchen, was einen eventuellen Mangel ausgleichen kann.

Aus dem Publikum kommt der Vorschlag, Lehrer einmal jährlich nicht nur verpflichtend in einen EDV-Kurs zu schicken, sondern auch an einem Survival-Camp teilnehmen zu lassen, um sie mit dem nötigen Wissen zu versehen, dass sie dann im Rahmen ihrer Tätigkeit weitergeben können. Verwiesen wird auch auf die Website „Mundraub“, auf der man essbare Landschaften entdecken und nutzen kann.

Rita Davidson betont in diesem Zusammenhang, dass Wissen unbedingt weiter gegeben werden muss: die Wissenden sind hier in der Verantwortung. Leider warten viele Menschen immer noch auf die Anweisung von oben, die Selbstständigkeit ist verloren gegangen. In Zeiten schwindender Ressourcen aber ist die Nutzung der Natur eine Chance, auf andere Lösungen als Konsum zu kommen. „Alles ist zyklisch“, sagt sie; es geht auch darum, das wieder zu entdecken, was als Alternative dienen kann. Ihr Wissen gibt sie auf ihrem Youtube-Kanal „By Davidson“ weiter, oder auch auf Instagram oder auf der Website „bauernladen.at“, wo sie in einer regelmäßige Kolumne beschreibt, was man mit regionalem Obst und Gemüse alles tun kann.

Sowohl für Rita Davidson als auch für Lucie Rosenberger ist Symptomunterdrückung bei Erkrankungen durch Medikamente nur eine Notfalllösung, wenn gar nichts anderes geht oder wichtige Termine anstehen. Sie plädieren für Mittel aus der Natur und dafür, dass der Körper die nötige Zeit zur Heilung bekommt. Diese andere Herangehensweise ist anfangs etwas ungemütlich: Anders zu leben ist aber eben noch nicht systemkonform.

In der weiteren Publikumsdiskussion wird noch auf die Wirkung von Natron, den Stress beim Gesund werden als Angestellter, das Waldbaden und die Natur als „Heilmittel“ eingegangen.

Credits

Image Title Autor License
ZUKUNF~4 Wolfgang Müller 1

Diskussion (Keine Kommentare)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.