Kultur im Herzen – Im Gespräch mit Simone Brodesser

In der aktuellen Ausgabe der Kitchen Talks ist Simone Brodesser, die neue Geschäftsführerin der Waldviertel Akademie, bei Yvonne Gaspar zu Gast. Die junge Niederösterreicherin bewarb sich für diesen herausfordernden Job bereits während ihrer Maturavorbereitung. In einem zweistufigen Verfahren wurde sie dann für diese Aufgabe ausgewählt – auch zu ihrer eigenen Überraschung: ob ihrer Jugend hatte sie nicht damit gerechnet, für die Geschäftsführung ausgewählt zu werden.

Als ehemalige Schulsprecherin hat Brodesser schon Erfahrung im Umgang mit Medien. Voraussetzung für einen geregelten Lebensablauf, in dem auch die Freizeit nicht zu kurz kommt, ist ein optimales Zeitmanagement, welches sie schon seit Jahren eingeübt hat.

Neben ihrem Vollzeitjob studiert Brodesser Tourismus- und Freizeitmanagement. Durch die Coronakrise finden die meisten Kurse online statt – ein positiver Faktor, denn sie erspart sich die Anreise zur Uni in Krems. Andererseits geht ihr als kontaktfreudiger Mensch die Interaktion mit Studienkollegen, aber auch mit den Freunden doch sehr ab.

Die fehlenden Sozialkontakte werden die „Generation Corona“ beeinflussen, ist sich Brodesser sicher, und führt einige Beispiele an.

Im Zentrum der Waldviertel Akademie steht für sie, dass aktuelle Themen aufgegriffen und in verschiedenen Formaten diskutiert werden – mit Beteiligung aller Stakeholder und der Zuseher. Die Verjüngung des Interessentenkreises der Waldviertel Akademie ist eines der Hauptziele von Simone Brodesser, z.B. über den neuen Instagramaccount. Weiters arbeitet sie an neuen Veranstaltungsmodellen, und daran, die Akademie auch über das Waldviertel hinaus bekannt zu machen.

Das Aufgabengebiet als Geschäftsführerin ist weitreichend; darunter fallen auch die Internationalen Sommergespräche, das Aushängeschild der Waldviertelakademie, die jährlich Ende August in und um Weitra herum veranstaltet werden.

Simone Brodesser hält fest, dass die Übergabe von Ihrem Vorgänger Christoph Mayer an Sie tadellos verlaufen ist und sie sieht Ihre kurz-, mittel- & langfristige Zukunft definitiv bei der Waldviertel Akademie und freut sich auf die vor Ihr liegenden Aufgaben.

Für Jugendliche, die noch keinen klaren Plan haben, was Sie in Ihrem weiteren Leben genau machen wollen, hat sie zwei Ratschläge: Ausprobieren, was einem Spaß macht – und die sich ergebende Berufsrichtung dann auch konsequent verfolgen.

Credits

Image Title Autor License
Simone Brodesser Wolfgang Müller 1
Simone Brodesser Wolfgang Müller 1