Eine neue Geschichte für die Menschheit – Dr. Serge Beddington-Behrens

Titelbild-Beddington-Behrens-Singer

We need a positive vision for our future.

In einer Welt, in der alles immer schneller läuft und die Menschen von allem immer mehr wollen, ist es für das innere und äußere Wohlbefinden wichtig, zu entschleunigen. Sich mit sich und der Öffnung bzw. Heilung des Herzens zu beschäftigen. Klingt esoterisch? Ist es aber nicht unbedingt:

Der Psychotherapeut und spirituelle Lehrer Dr. Serge Beddington-Behrens sieht in der Heilung bzw. Öffnung des Herzens die Lösung für vielerlei Probleme der Menschheit. Alleine schon, dass man sich die Zeit dafür nehme, sich mit seinem Herzen zu beschäftigen, sei ein großer Schritt in Richtung Heilung. Von früher Kindheit an lernen wir, mit unserem Gehirn zu arbeiten, aber den Umgang mit dem Zentrum unseres Körpers, dem Herzen, das uns leite und einen enormen Einfluss auf unsere Gefühle und Taten habe, würden wir in diesem Sinne nicht erlernen.

Nun gebe es unterschiedliche Weisen, sich mit Verletzungen des Herzens zu beschäftigen und diese zu heilen: Dr. Beddington-Behrens unterscheidet zwischen der westlichen und der östlichen Art der Heilung. Im Westen befasse sich die Psychotherapie vorwiegend mit der Vergangenheit und den Wunden, die uns widerfahren, z.B. in der Kindheit; man versuche durch Auseinandersetzung, diese aufzuarbeiten und zu heilen.

Fernöstliche Heiler hingegen konzentrierten sich auf das Hier und Jetzt. Die Vergangenheit spiele dabei nicht so eine große Rolle.

Wir sind im Hier und Jetzt und sind so, wie wir sind, und das ist gut so.

Durch Meditation beispielsweise könnten wir eine innere Ruhe/Heilung erlangen, ohne dabei die Vergangenheit aufzurollen. Von beiden Herangehensweisen überzeugt, arbeitet Dr. Beddington-Behrens – der übrigens auch eine schamanistische Ausbildung absolvierte -, in seinen Therapien mit einer Kombination aus beidem: Er verbindet die klassische Psychotherapie mit Meditation und anderen „spirituellen“ Formen. Zu Gast in Wiens gemütlichstem Kaminzimmer spricht er über seinen Werdegang, den Umgang mit Krisen und warum es so wichtig sei, eine positive Einstellung zu sich selbst und zum Leben zu entwickeln:

Videobild-Beddington-Behrens-Singer

Credits

Image Title Autor License
Titelbild-Beddington-Behrens-Singer Titelbild-Beddington-Behrens-Singer Idealism Prevails CC BY-SA 4.0
Videobild-Beddington-Behrens-Singer Videobild-Beddington-Behrens-Singer Idealism Prevails CC BY-SA 4.0