2 minute warning: Die Berichterstattung des ORF zur Wien-Wahl 2020

In der 1. Ausgabe unseres neuen Podcast Formats “Two minute warnining” beleuchten wir die TV-Berichterstattung des ORF zu den Kleinparteien LINKS, SÖZ (Soziales Österreich der Zukunft) und BIER rund um die Wiener Gemeinderats- & Bezirksvertretungswahl vom 11. Oktober.

LINKS erreichte auf Gemeinderatsebene 2,06% der Stimmen, BIER 1,8% und SÖZ 1,2%, alle 3 Parteien blieben damit deutlich unter der 5% Hürde, die sie hätten überspringen müssen um in den Wiener Gemeinderat einzuziehen.

Der ORF hat in seiner Berichterstattung am Wahltag und in seinen Nachrichten- & Magazinsendungen am darauffolgenden Tag über die Kleinparteien LINKS und SÖZ gar nicht berichtet, beide Parteien wurden nicht einmal namentlich vom ORF erwähnt.

Im Gegensatz dazu wurde über die Kleinpartei BIER jedoch sehr ausführlich mit einem eigenen redaktionellen Beitrag und einem Interview mit BIER-Spitzenkandidat Marco Pogo in “WIEN Heute” am Montag berichtet und in der ZIB 2 Montag Abend wurde die Bierpartei ebenso von Armin Wolf thematisiert.

Mit ORF-Berichterstattung überschüttet wurde zudem das Team HC Strache, das mit 3,27% ebenso deutlich den Einzug in den Wiener Gemeinderat verpasst hat.

Wir fragen uns also warum sich der ORF entschlossen hat LINKS und SÖZ in seiner Berichterstattung auszublenden….

Credits

Image Title Autor License
2-minute-Warning-Berichterstattung-des-ORF-zur-Wien-Wahl-2020_final
2MIN – ORF blendet LINKS und SOEZ bei der Wien Wahl 2020 aus Wolfgang Müller CC BY SA 4.0

Diskussion (Keine Kommentare)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.