Dr. Daniele Ganser – Jahresrückblick 2021

Politik

Wie jedes Jahr begrüßte Paula P’Cay Mitte Dezember den Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser zum Jahresrückblick auf das zu Ende gehende Jahr 2021.

Die soeben abgehaltene Abstimmung über das Covid-Zertifikat in der Schweiz eröffnet thematisch dieses Gespräch.

Der Machtwechsel in den USA wurde im Januar 2021 vollzogen – Joe Biden ist neuer Präsident. Seine Vita läßt nicht unbedingt auf einen Friedensbewegten schließen, wie Ganser im Folgenden darlegt. Ob man mit fast 80 Jahren noch fähig ist, das unfassende Arbeitspensum eines amerikanischen Präsidenten bewältigen zu können, sei zu hinterfragen. Die Rivalität mit China spitzt sich immer weiter zu – kaum ein Tag vergeht in westlichen Medien ohne negative Nachrichten über das Reich der Mitte. Der Konflikt um Taiwan wird in den nächsten Jahren eine zentrale Rolle spielen prognostiziert Dr. Ganser.

Das Thema Impfen und die Impfpflicht standen für den Historiker aus Basel ganz klar im Mittelpunkt der gesellschaftlichen Auseinandersetzung im Jahr 2021. Ganser plädiert dafür, dass man alle Gruppen anhört und sich nicht gegenseitig diffamiert, denn gute Argumente finden man da wie dort. Sich impfen zu lassen müsse die freie Entscheidung jedes Einzelnen bleiben. In einer angeblich offenen Gesellschaft müsse man auch offen über die Nebenwirkungen der Impfung diskutieren und für seine Meinung demonstrieren dürfen. Von den drei konkreten Ängsten, die Menschen mit Corona verbinden, wird in den Medien nur jene vor dem Virus thematisiert. Weder die Angst vor einer zunehmenden Überwachung bis hin zu einer Diktatur, noch die Gefahr zunehmender Armut findet Widerhall in der öffentlichen Berichterstattung.

Trotz eines Treffens zwischen Joe Biden und Vladimir Putin Im Juni 2021 scheint sich der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine immer weiter zuzuspitzen, wie auch dieses Gespräch mit Herrn Univ. Prof. Dr. Gerhard Mangott zeigt. Die Eingliederung der Ukraine in die NATO ist für Russland ein No-Go; die Osterweiterung der NATO ging den Russen schon viel zu weit.

In den Auseinandersetzungen rund um Weißrussland stellt sich die Frage, ob es legitim ist, die Opposition eines Landes mit Geld zu versorgen, um gewünschte Veränderungen anzustoßen und sich so in die inneren Angelegenheiten einzumischen.

Weitere Themen dieses Jahresrückblicks sind der Pegasus-Skandal, der Abzug des Westens aus Afghanistan, die Auslieferung Julian Assanges an die USA, die zunehmende (Selbst)Zensur der Medien, die politischen Veränderungen in Österreich und Deutschland und die persönliche Auseinandersetzung mit den eigenen Ängsten und Gedanken.

 

Bildrechte:

Charles Schwab – https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Klaus_Schwab_WEF_2008.jpg

Joe Biden – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Joe_Biden_presidential_portrait.jpg

Vladimir Putin – https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Vladimir_Putin_(2020-02-20).jpg

Xi Jinping – https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Xi_Jinping_in_2016.jpg

Credits

Image Title Autor License
Daniele Ganser Rückblick 2021 Wolfgang Müller 1

Diskussion (Keine Kommentare)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.